Kritik an Energiewende und Abhängigkeit von Russengas

Diskurs Themen-Monitor Energiewende August 2014

Die kritische Auseinandersetzung mit der Energiewende und die Abhängigkeit von russischem Gas standen im Mittelpunkt der viralsten Beiträge über die Energiewende im August. Vier von fünf der am meisten weiterverbreiteten oder kommentierten Beiträge stammten von  Spiegel Online und der Welt.

Die größte Aufmerksamkeit bei den Lesern der relevanten Medien erzielte im August der Bericht von Ralph Diermann auf Spiegel Online über die Fernwärmeerzeugung der Stadtwerke Flensburg aus Windstrom. Erbrachte es auf 43 Backlinks und 250 Kommentare.

Der Kommentar  von Fritz Vahrenholt  in der Welt zu negativen Auswirkungen der Energiewende auf Natur- und Landschaftsschutz wurde 224 mal verlinkt. Er bezog sich dabei auf Dankwart Guratzsch der die Thematik im gleichen Medium kommentiert hatte und damit 162 Backlinks bekam.

Florian Diekmann berichtete auf Spiegel Online über die Gefahr höherer Energiepreise durch die Wirtschaftssanktionen gegen Russland und die Möglichkeiten und Risiken ei einem möglichen Verzicht auf Gas aus Russland.

Sven Astheimer thematisiert in der FAZ den Bericht des Bundesrechnungshofes mit dem Vorwurf, der Bundesregierung fehle der Überblick über die Kosten der Energiewende und die Maßnahmen seien „unkoordiniert, uneinheitlich und teilweise redundant“.

Die viralsten Beiträge 6 bis 10 drehten sich um die Themen Energieeffizienz, die Atomstiftung, Jobs durch die Energiewende und Proteste gegen den Tagebau.

Die TOP 5 der viralsten Beiträge zur Energiewende

  1. Heizen mit Strom: Elektrokessel für die Energiewende,
    Spiegel Online, Ralph Diermann
  2. Windparks:  Wie die Energiewende Deutschlands Natur zerstört,
    Die Welt, Fritz Varnholt
  3. Studie zu Erdgas-Ausstieg: Turbo-Energiewende statt Gas aus Russland,
    Spiegel Online, Florian Diekmann
  4. Energiewende: Wie die Natur verraten und verkauft wird,
    Die Welt, Dankwart Guratzsch
  5. Steuerverschwendung: Rechnungshof kritisiert Merkels Energiewende,
    FAZ, Sven Astheimer

Mit dem kostenlosen monatlichen Diskurs Themen-Monitor Energiewende informiert Diskurs Communication über die viralsten Beiträge zur Energiewende in den reichweitenstärksten relevanten Online-Medien. Das Research-Team misst mit Hilfe des Diskurs Media Monitoring, wie oft Webseiten verlinkt oder kommentiert wurden und bestimmt so, wie relevant die Artikel waren.

Hier kann man den monatlichen Diskurs Themenmonitor Energiewende kostenlos bestellen. Regelmäßig bekommen Sie so die Top 10 der viralsten Beiträge in eine PDF-Datei in Ihr E-Mail-Postfach.

Schreibe einen Kommentar