Kommunikation für Digitale Stadtwerke

Der Einstieg in die eigene lokale Strommarke war bisher zumeist Städten und Gemeinden mit eigenen Stadtwerken vorbehalten. Zwar haben manchen Kommunen die Strom- und Gasnetze wieder selbst in die Hand genommen oder in lokale erneuerbare Energieerzeugung investiert. Sie scheuten aber bisher den aufwendigen Einstieg in die eigene Energiemarke mit kostspieligem Vertrieb und geringen Renditeaussichten. Zusammen mit dem Stadtwerke Energie Verbund, bietet Diskurs Communication diesen Kommunen nun eine einfache Möglichkeit, ihren Bürgern den Strom- oder Gasbezug mit ihrer eigenen regionalen Marke anzubieten.

Kommunikation für Energieversorger und Energiedienstleister

Für Energieversorger und Energiedienstleister übernimmt Diskurs Communication Planung, Aufbau und Umsetzung aller Bereiche der Unternehmenskommunikation. Nach einem Strategieworkshop erstellen die Kommunikationsexperten die Themenplanung, schreiben Presseinformationen, bauen Social Media Kanäle auf und sorgen für das Kommunikationscontrolling. Neue Themen und Projekte im Rahmen der Digitalisierung der Energiebranche nutzen sie für datenbasierte Public Relations. Ein solches Projekt ist ein Digitales Stadtwerk für Kommunen.

Digitales Stadtwerk als eigene regionale Strom- und Gasmarke

Für ihr eigenes Digitales Stadtwerk geht eine Kommune lediglich eine Partnerschaft mit dem Stadtwerke Energie Verbund ein. Sie definiert die Marke und deren Produkte mit Preisen und Konditionen und legt ihre notwendige Rendite fest. Sämtliche Kundenkommunikation und den Wechselprozess übernimmt der Stadtwerke Energie Verbund für die Kommune. Sie trägt dabei keinerlei Risiko und braucht kein zusätzliches Personal. Der Kundenservice über Telefon und Mail wird ebenfalls vom Stadtwerke Energie Verbund übernommen. Zum Start einer Partnerschaft erfolgt der Einkauf von Strom und Gas über das Portfolio des Stadtwerke Energie Verbundes. Später kann Strom und Gas für den eigenen Vertrieb zusätzlich auch von den eigenen, lokalen Erzeugungsanlagen bezogen werden.

Online-Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit machen die Marke bekannt

Bekannt wird die Marke vor allem durch klassische Kommunikationsmaßnahmen. Die vertriebsunterstützende Kommunikation über eine Internetseite, Social-Media-Kanäle sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übernimmt Diskurs Communication, als auf die Kommunikation in der Energiebranche spezialisierter Partner.

Jürgen Scheurer

Veröffentlicht von

Geschäftsführer der Diskurs Communication GmbH